Wir sind Familie Ullrich und leben in Floh-Seligenthal, im schönen Thüringer Wald.

Als wir uns vor rund 12 Jahren dazu entschlossen haben einen vierbeinigen Begleiter in unsere Familie aufzunehmen, war das leichter gesagt als getan. Es war gar nicht so einfach ein passendes Gegenstück für uns und unsere Bedürfnisse zu finden. Damals suchten wir in erster Linie einen Aufpasser für Haus und Hof. Da wir bereits jahrelange Hundeerfahrung hatten, durfte es gern auch ein "größeres Exemplar" sein. Nachdem wir uns sehr lange mit dem Thema auseinandergesetzt haben, sind wir schließlich auf den Boerboel gekommen.

 

Wir fuhren weite Strecken, da der Boerboel damals noch recht selten war, ihn in Deutschland kaum jemand kannte und es nur vereinzelt Züchter gab. Nach langem Suchen fanden wir unseren ersten Boerboel - Dyson - schließlich in Holland. Inzwischen ist Dyson 9 Jahre alt und lebt als unser "Opa" in unserer Mitte.

Nachdem Dyson uns voll und ganz in seinen Bann gezogen hatte, wurde der Wunsch nach "Mehr Boerboel" immer größer. Es dauerte nicht lange und da kamen weitere hinzu. Sie lebten für einige Zeit als Gasthunde bei uns.

 

Im letzten Jahr haben wir uns dann unseren eigenen großen Traum erfüllt- einen originalen Boerboel aus Südafrika. Seit September lebt unsere Boerboel Hündin Koera in unserer Mitte.

Mit ihr erwarten wir Ende März 2016 dann unseren ersten eigenen Wurf.

 

Wir können euch sagen, wir haben unsere damalige Entscheidung für einen Boerboel bis heute nicht einen einzigen Tag bereut. Wir haben in ihm mehr gefunden als einen Wachhund, den wir damals suchten. Genau so haben wir uns unseren vierbeinigen Begleiter fürs Leben vorgestellt.